Kolben Draufsicht
Home > Industrie und Technik > Motorsport > Motor > Kolben Draufsicht



Kolben Draufsicht

Pleuel Kolben Seitenansicht

Kolben Draufsicht 

   
Bild 2 von 6
Vorheriges Bild:  Pleuel    Nächstes Bild: Kolben Seitenansicht   

 

Bild Details:

Bildname:

Kolben Draufsicht

Beschreibung:

Oberseite von einen Motorkolben

Schlüsselwörter:

Motor, Kolben, Pleuel, Kolbenfresser, Motortuning

Datum:

21.07.2009 00:00

Hits:

4151

Dateigröße:

234.6 KB

Originalgröße:

234.6 KB 

Originalauflösung:

800 x 533 Pixel


IPTC Info:

 Bild Beschreibung:

 Oberseite von einen Motorkolben

 IPTC Verfasser:

 W.A.Rumpf

 Bild Titel:

 Kolben Draufsicht

 Besondere Hinweise:

 keine Weiterverbreitung ohne ausdruecklicher Genehmigung

 Name des Fotografen:

 W.A.Rumpf

 Honorar an:

 W.A.Rumpf

 Bildquelle:

 www.vienna-pictures.com

 Datei Name:

 Kolben Draufsicht

 Aufnahme Datum:

 07.07.2009

 Stadt/Ort:

 Vienna

 Bundesland:

 Vienna

 Ländername:

 Austria

 Schlüsselwörter:

 Motor, Kolben, Pleuel, Kolbenfresser, Motortuning,

 Bildrechte:

 Copyright @ 2010 W.A.Rumpf. All rights reserved


Exif Info:

 Modell:

 Canon EOS 5D

 Aufnahme,Datum und Zeit:

 07.07.2009 10:22:42

 ISO Wert:

 100

 Belichtungszeit:

 1/2 sec(s)

 Blende:

 F/14

 Brennweite (Objektiv):

 100 mm

 Belichtungsabweichung:

 0 EV

 Blendenöffnungswert:

 F/7.6

 Max. Blendenöffnungswert:

 F/2.8

 Belichtungsmessung:

 Selektiv

 Blitz:

 Blitz nicht ausgelöst

 Belichtungsprogramm:

 Blendenautomatik

 Belichtungsmodus:

 Automatisch

 Weißabgleich:

 Manuell

Histogramm:

histogramm


Wikipedia Info:

Als Kolben bezeichnet man im Maschinenbau bewegliche Bauteile, die zusammen mit dem umgebenden Gehäuse einen abgeschlossenen Hohlraum bilden, dessen Volumen sich durch die Bewegung verändert. Dieses Prinzip kann in verschiedenen Bauformen verwirklicht werden: mit auf- und abbewegten Hubkolben, rotierenden Drehkolben oder anderes.

Eine einfache, verbreitete und schon in der Antike bekannte Ausführung ist eine runde Scheibe, die in ein rohrförmiges Gehäuse, den Zylinder, eintaucht. Die jeweilige Stellung des Kolbens im Gehäuse bestimmt die Größe des Hohlraumes.

In Motoren werden in diesen so geschaffenen veränderbaren Hohlräumen einem gasförmigen oder flüssigen Arbeitsmedium ein Teil seiner Energie entnommen, die dann in einer Arbeitsmaschine genutzt werden kann. In Pumpen und Verdichtern hingegen wird Energie zugeführt, wobei der Druck und bei Gasen auch die Temperatur des Mediums steigt.

Maschinen, in denen Kolben die Energie übertragen, gehören zu den Kolbenmaschinen. Zur Energieübertragung in der Maschine können Kolben und Gehäuse mit Zu- und Ableitungsrohren und Ventilen zusammenwirken.

Der Kolben, selten auch das Gehäuse, ist das Bauteil, mit dem der Energieaustausch vorgenommen wird. Bei Hubkolben werden Kräfte meist über Kurbeltriebe mit Pleueln oder über Kolbenstangen in den Kolben eingeleitet. In Freikolbenmaschinen arbeitet der Kolben typischerweise auf Gasfedern.

Quelle:Wikipedia

Vorheriges Bild:  Pleuel    Nächstes Bild: Kolben Seitenansicht   
 

552 Bilder in 26 Kategorien. 

RSS Feed - Kommentare: Kolben Draufsicht CSS ist valide! Valid HTML 4.01 Strict
  Template and Design by vienna-pictures.com Copyright©2010    Counter: 35303